Achtung Eichenprozessionsspinner

Gymnasium, Realschule

vom Montag, 20. Mai 2019

Liebe Eltern,

wie im letzten Jahr breitet sich leider der Eichenprozessionsspinner bei uns wieder aus. Die Haare der Larve können bei Berührung zu einer Kontaktallergie führen, die sich in Pustelbildung und Juckreiz äußert und im schlimmsten Fall zu Atemnot oder einem Schock führen kann.

An unserer Schule werden die Nester der Eichenprozessionsspinner von einem sachkundigen Experten entfernt; entsprechende Bereiche auf dem Schulhof wurden abgesperrt. Per Durchsage haben wir Ihre Kinder über diese Problematik informiert und sie gebeten, sich von Bäumen und Sträuchern fernzuhalten.

Mit freundlichem Gruß

die Schulleitungen