Lesen macht den Kindern Spaß; Wettbewerb an den KvG-Schulen

Lesen macht den Kindern Spaß; Wettbewerb an den KvG-Schulen

Gymnasium, Realschule

vom Freitag, 14. Dezember 2018

Egal ob Krimi, Fantasy oder lustige Unterhaltung – Lesen macht Spaß. Das finden auch die Sechstklässler der Kardinal-von-Galen-Schulen in Mettingen, die am Donnerstag beim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels vor großem Publikum unter Beweis stellten, dass sie nicht nur ihre Lieblingsbücher, sondern auch unbekannte Texte flüssig und gut betont vorlesen können.

Inga Schafner aus der Klasse 6f der Realschule und Lynn Schalla aus der 6a des Gymnasiums fahren Anfang 2019 zum Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs. Sie hatten sich zunächst in ihren Klassen durchgesetzt, bevor es am Donnerstag vor der Jury um die Qualifikation für die nächste Runde ging.

Aufgeregt waren nicht nur die beiden Mädchen, die als Siegerinnen aus dem Schulentscheid hervorgingen, sondern alle Teilnehmer, die sich auf die große Bühne trauten. Auch wenn sie in den vergangenen Wochen viel geübt und Eltern, Geschwistern und anderen Zuhörern vorgelesen und sich von diesen haben korrigieren lassen: Die Stimmung in der Aula ist doch ganz anders, wenn hinter der Jury aus Lehrern, Buchhändlerin und Vorjahressiegerin die gesamte Jahrgangsstufe sitzt. Kein Wunder, dass das eine oder andere bei der Aussprache eines unbekannten englischen Wortes oder bei der Betonung eines langen Satzes ins Stolpern kam.

Erfolgreich waren sie dennoch und erhielten Urkunden und Büchergutscheine zur Belohnung für ihren Einsatz. An der KvG-Realschule setzte sich Inga Schafner vor Alyna Ünlü und Elly Möllenkamp durch. Am Gymnasium machte Lynn Schalla das Rennen vor Joss Härle.

(Quelle: IVZ, Foto und Bericht Frau Ellerich)