Oberstufe

gut beraten zum Abitur

In der Gymnasialen Oberstufe entwickeln die Schülerinnen und Schüler ihre Selbständigkeit, erweitern ihren Horizont und werden gut auf das Abitur und die Zeit danach vorbereitet.


Gut vorbereitet in die Oberstufe

Beratung wird am KvG groß geschrieben. Zwei Jahrgangstufenleiter entwickeln mit den Schülerinnen und Schülern bereits ab der Klasse 9 gemeinsam den Weg zum Abitur. Dabei wird auf Formales genauso geachtet, wie auf ein Wahlverhalten, das möglichst den eigenen Interessen und Talenten entspricht. Dazu sind Oberstufenkoordinator und –berater stets für Schülerinnen und Schüler ansprechbar und helfen im Dschungel von Vorgaben, Klausuren und Erwartungen weiter.


Individuelle Lernwege beschreiten

Am KvG legen wir Wert darauf, die Kurse mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam festzulegen. Es gibt keine starren Raster, die Kurse ergeben sich durch die Wahlen der Lernenden. Hierdurch ist das Kursangebot angepasst an die individuellen Interessen und Talente der einzelnen Jahrgangsstufen.

Neue Fächer kommen ab der Einführungsphase hinzu: Spanisch, Pädagogik, Informatik und Sozialwissenschaften. In der Qualifikationsphase besteht die Möglichkeit auf instrumentalpraktische Kurse im Rahmen der Bigband oder Literaturkurse. Vertiefungskurse in den Hauptfächern fangen Unterstützungsbedarf auf. Projektkurse, etwa in Informatik oder Pädagogik/Bio, in der Qualifikationsphase bieten die Möglichkeit der fachlichen Vertiefung. Sport als viertes Abiturfach ist hier ebenfalls möglich. Sprachliche Schwerpunkte können etwa durch das bilinguale Abitur in den Fächern Geschichte oder Erdkunde erfolgen, oder durch Sprachzertifikate in (Wirtschafts-)Englisch und Französisch (DELF).

Durch Kooperation mit den Universitäten Münster und Osnabrück, vielfältige Fachexkursionen oder eine Fahrt nach Weimar und Buchenwald findet Unterricht an verschiedenen außerschulischen Lernorten statt.

Wissenschaftliches Arbeiten im Rahmen der Facharbeit wird durch Infos und Workshops unterstützt. Dabei stehen etwa die Themenfindung, Aufbau einer Arbeit oder das Zeitmanagement im Fokus. Aber nicht nur bei der Facharbeit ist Selbständigkeit gefragt, auch im Unterricht wird der Grad an Eigenverantwortung für die eigenen Lernwege sukzessive gesteigert.


Übergänge gestalten, Gemeinschaft stärken

Damit der Übergang in die Einführungsphase der Oberstufe gelingt, werden die Schülerinnen und Schüler bereits in der Klasse 9 individuell beraten. Zwar lösen sich die Klassenstrukturen auf und das Kurssystem tritt an dessen Stelle, doch werden die Kernfächer (D, M, E) weiterhin in festen Kursverbünden unterrichtet.

Neben den Exkursionen und den klassischen Wandertagen findet in der Einführungsphase zu Beginn ein Kennenlerntag statt. Die Studienfahrten in der Q1 – z.B. zum Skifahren oder in europäische Metropolen – fördern auch das Miteinander der Schülerinnen und Schüler.

Interessierte Schülerinnen und Schüler der Real- und Hauptschulen können am Schnuppertag in unseren Unterrichtsbetrieb hineinschauen. Unsere „Neulinge“ lernen gemeinsam im gleichen Kernfachverband. Anstatt des Betriebspraktikums, können im Januar/Februar Vertiefungskurse in den Kernfächern belegt werden.


Offizielle Informationen im Internet

Informationen zu den Vorgaben für die Gymnasiale Oberstufe

Die Laufbahnplanung erfolgt mit dem Programm LuPO.

Download LuPO

Ansprechpartner

Oberstufe
Pieper

Gerold Pieper

Oberstufenkoordinator
Musli
Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

Sebastian Musli

Oberstufenberater
Leitung Einführungsphase
Wrocklage
Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY
Dressel
Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY
Leitung Qualifikationsphase 1
Misera
Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY
Webert
Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY
Leitung Qualifikationsphase 2