Jugend trainiert für Olympia 2019 Kreismeisterschaften Leichtathletik

Jugend trainiert für Olympia 2019 Kreismeisterschaften Leichtathletik

Gymnasium

vom Montag, 16. September 2019

Am 18.06.2019 nahm das KvG Gymnasium mit vier Mannschaften an den Kreismeisterschaften der Leichtathletik im Rahmen des bundesweiten Schulsportwettkampfes „Jugend trainiert für Olympia“ teil. Die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase Anna Kamp, Amelie Bergmann, Lukas Donnermeyer und Tobias Breuer, die auch in ihrer Freizeit Leichtathletik im Verein TVM trainieren, übernahmen in Zusammenarbeit mit Frau Rotthaus die Zusammenstellungen der Mannschaften aus insgesamt 41 Schülerinnen und Schülern. Aus allen Klassen der Jahrgänge 7 bis Q1 wurden mittels der Bundesjugendspielergebnisse vergangener Jahre die stärksten Sportler in verschiedenen Disziplinen gesichtet. Die Wettkämpfe werden als Team bestritten, wobei jedes Teammitglied in bis zu drei Disziplinen antreten darf. In der Wettkampfklasse III (2004-2007) gilt es im 75m-Sprint, im Staffellauf, im 800m-Lauf, im Weitsprung, im Hochsprung, im Kugelstoßen und im Ballwurf die besten Leistungen zu zeigen. Hier traten bei den Mädchen Franziska Reckels, Clara Laske, Paula Rauschenbach, Anna Trautmann, Mayda Berisha, Jolina Hindersmann, Carla Kipker, Jule Hermann, Chiara Reyer und Emily Pötter an. Bei den Jungen starteten Moritz Rehbock, Elias El-Amouche, Philipp von Wulfen, Jascha Starke, Leo Kamp, Dominik Reker, Marcel Hunder, Noah Djürken, Noah Mockewitz und Tilo Polzer. In der Wettkampfklasse II (Jg. 2002-2005) treten die Sportler im 100m-Sprint, im Staffellauf, im 800m-Lauf, im Weit- und Hochsprung, im Kugelstoßen und im Speerwerfen an. Für das KvG Mettingen starteten Ida Laube, Lena Audick, Jana Möglich, Amelie Bergmann, Anna Kamp, Maren Avermann, Laura Nospickel, Emma Albers, Jessica Sriskandarajah und Delia Richmeier bei den Mädchen und Rene Mlodoch, Rouven Lammers, Tobias Breuer, Jannis Spieker, Phil Wowra, Hannes Neuhaus, Matthis Appelhans, Lukas Donnermeyer, Sören Berlekamp, Robert Reißfelder und Falk Riesenbeck bei den Jungen.
Im Jahnstadion Rheine angekommen wurden zuerst alle Startkarten ausgefüllt und Startnummer angebracht. Wie jedes Jahr ist dieser Beginn sehr wuselig, stressig und führt insgesamt zu einem verspätetem Wettkampfstart. Die Organisation am Wettkampftag wurde von Frau Winkel unterstützt und die vier Oberstufenschüler/innen betreuten je eine Mannschaft, so dass alle parallellaufenden Wettkämpfe möglichst gut betreut stattfinden konnten. Besondere Unterstützung erhielt Frau Rotthaus außerdem von Gerd Kätker, einem Trainer und Sportwart der Leichtathletikabteilung des TVM, der die Kooperation von Schule und Verein erfreulicherweise stellvertretend für Hubert Suthe, dem Abteilungsleiter im erweiterten Vorstand, weiterführte. Dieser ermöglichte in Zusammenarbeit mit unseren Oberstufenschülern/innen die von unseren Sportlern gewünschten Trainingseinheiten. Am Nachmittag waren alle Wettkämpfe bei sehr sonnigem und heißem Wetter absolviert. Unsere Mannschaften waren mit ihren Platzierungen gut zufrieden. Einige Schulen traten mit einem großen Anteil Vereinsathleten an und waren somit eine starke Konkurrenz. Frau Rotthaus ist nicht nur stolz auf die sportlichen Leistungen ihrer Schülerinnen und Schüler, sondern auch beeindruckt von ihrer Leidenschaft zum Sport und der intrinsischen Motivation die Meldungen einzufordern und die Organisation zu unterstützen. Wir freuen uns über den 2. Platz für unsere Mädchenmannschaft der WK III, den 4. Platz für unsere Mädchenmannschaft WK II und den 3. Platz für unsere Jungenmannschaften der WK III und WK II.

LA Training 2019.jpg