Klassenfahrt der 6. Klassen

Realschule

vom Freitag, 25. Oktober 2019

Nach Bonn und Brandenburg waren die Klassen 6d, 6e und 6f seit Ende der Sommerferien schon gereist - allerdings nur auf dem Papier im Rahmen des Deutschunterrichts, der sich um das Thema "Und schon geht die Reise los" gedreht hatte. Anfang Oktober dann durften die 90 Sechstklässler endlich selbst die Koffer packen: Für fünf Tage ging es (gemeinsam mit den Klassenlehrern Frau Ahmann, Frau Schulte und Herrn Kohsiek sowie mit Frau Gromes, Frau Gruszka und Frau Muschol) an die Thülsfelder Talsperre bei Cloppenburg. Ausgiebig wurde das Gebiet rund um den idyllisch gelegenen Stausee bei Rallyes, Geocaching und Wanderungen erkundet. Ein wenig Überwindung kostete es manche(n) dann, die verschiedenen Parcours im Kletterwald zu absolvieren - wer sich allerdings traute, über den eigenen Schatten zu springen, kehrte am Ende des Tages stolz in die Jugendherberge zurück. Als weiterer Höhepunkt der Klassenfahrt erwies sich der Ausflug in den Tier- und Freizeitpark Thüle, in dem die Sechstklässler Zwergziegen, Erdmännchen und Co. bestaunten und ihren Adrenalinspiegel durch unzählige Karussellfahrten in die Höhe schnellen ließen. Den entspannten Transport zurück zur Jugendherberge übernahmen die Pferde Hauke und Leo, zwei elegante Friesen, die sämtliche Schülerinnen und Schüler im Planwagen kutschierten und dabei dem plötzlich einsetzenden strömenden Regen trotzten. Neben Ausflügen in die Natur fehlte der Klassenfahrt aber auch der gesellige Teil nicht: Beim gemeinsamen Spielen, Essen und Tanzen in der Disco der Jugendherberge wurden neue Freundschaften geschlossen. Nach fünf Tagen waren sich dann Schüler wie Lehrer einig: Genau so würden wir es wieder machen!