Chinesisch AG besichtigt Konfuzius-Institut

Konfuzius sagt: Kinder muss man nach ihren Begabungen und ihren Interessen fördern

Und genau das passiert in Mettingen. Seit fast zehn Jahren bieten die KvG-Schulen den SchülerInnen eine Chinesisch-AG an, um sich dort im Bereich der Nachmittagsangebote mit der chinesischer Sprache und Kultur zu beschäftigen. Zur Zeit lernen 12 SchülerInnen aus den Jahrgangsstufen 5-8 bei der Leiterin Lidong Yang-Tonn die meistgesprochene Sprache der Welt.

Neben der Sprache können die Kinder und Jugendlichen auch Teile der chinesischen Kultur kennenlernen. Dazu hat die Chinesisch-AG am 6. Juni 2019 das Konfuzius-Institut in Duisburg besucht. Dort haben die Teilnehmer erfahren, wer Konfuzius war und welche Aufgaben die nach ihm benannten Institute haben. Eine chinesische Künstlerin hat ihnen beigebracht, wie man mit dem Tuschepinsel auf Reispapier dekorative Gemälde erschafft. Voller Stolz präsentierten die SchülerInnen ihre selbst gemalten Motive.

Die SchülerInnen und die Leiterin der Chinesisch-AG danken Helga Pfannenstein und Katja Brinkmann herzlich für die Begleitung der erlebnisreichen Exkursion.

2019-07-03T15:04:58+02:0017. Juni 2019|Alle Beiträge, Gymnasium, Realschule|