Zum Umgang mit dem Coronavirus an unseren Schulen (09.03.2020)

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 06.03.2020 hat das Ministerium für Bildung und Schule des Landes Nordrhein-Westfalen darauf hingewiesen, dass alle Veranstaltungen außerhalb von Unterricht bis zu den Osterferien abgesagt werden sollten.

(https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200306/index.html)

Das bedeutet sowohl für die Realschule als auch das Gymnasium, dass verschiedene außerunterrichtliche Veranstaltungen und Angebote verschoben werden oder ausfallen müssen.

Folgende gemeinsame Veranstaltungen von Realschule und Gymnasium finden ab Dienstag, 10.03.2020 bis zu den Osterferien nicht statt:

  • Alle Arbeitsgemeinschaften in der 8. und 9. Stunde
  • Elterninformationsveranstaltungen
  • Persönliche Elterngespräche

Folgende Veranstaltungen fallen darüber hinaus an der Realschule aus und werden ggf. nachgeholt:

  • Fachkonferenzen
  • Schulpflegschaft am 11.03.2020
  • Schulkonferenz am 19.03.2020
  • Elternabend Instrumentenkarussell am 12.03.2020
  • Eröffnung der Auschwitzausstellung am 13.03.2020
  • Tischgespräche am 20.03.2020
  • Elternabend für die Auschwitzfahrt am 24.03.2020 (Ob die Auschwitzfahrt stattfinden kann, wird das Gesundheitsamt entscheiden müssen. Hierzu folgen zeitnah genauere Informationen.)

Folgende Veranstaltungen fallen darüber hinaus an dem Gymnasium aus und werden ggf. nachgeholt:

  • Schulinterne Lehrerfortbildung am 18.03.2020: Dies bedeutet, dass für alle Schülerinnen und Schüler der Unterricht nach Plan stattfindet. Der Ersatztermin findet am Mittwoch, 13.05.2020, statt.
  • Tage religiöser Orientierung für den Jahrgang 8 vom 01. bis zum 03.04.2020
  • Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ) in Rheine am 31.03. und 01.04.2020
  • Informationsabend zur Differenzierung im Jahrgang 7 am 31.03.2020
  • Informationsabend zur Sprachenwahl im Jahrgang 6 am 01.04.2020
  • Praxisphase „sozial genial“ im Jahrgang 9 wird ab heute beendet

Gerne wären wir mit den einzelnen Akteuren persönlich ins Gespräch gegangen. Dies ist uns leider aufgrund der großen Vielfalt an Veranstaltungen und der Kürze der Zeit nicht möglich. Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis.

Wir erwarten weitere Informationen der Bezirksregierung (z. B. über den Umgang mit dem „Girls‘- and Boys‘-Day“ und dem Tag X der Abiturientia). Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise auf unserer Homepage.

Eine weitere Maßnahme, um die Verbreitung des Virus einzudämmern, ist sicherlich, die Kinder immer wieder an die allgemeinen Hygienemaßnahmen zu erinnern.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Oltmann und Anja Telljohann

2020-03-16T12:35:56+01:009. März 2020|Corona|