Streitschlichtung

Überall dort, wo Menschen mit unterschiedlichen Meinungen, Bedürfnissen und Interessen zusammen kommen, kommt es zu Konflikten. An der KvG-Realschule unterstützen ausgebildete Streitschlichter die Konfliktparteien darin, dass diese selber eine Lösung finden, mit der beide Seiten gut leben können. Das Ziel der Streitschlichtung ist somit eine verbesserte Streitkultur und damit ein verbessertes Schulklima.

In der halbjährigen Ausbildung, die nach dem Bensberger-Mediations- Modell (BMM) durchgeführt wird, werden Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse dazu angeleitet, ein Streitschlichtungsgespräch zu führen und somit anderen Schülern zu helfen, ihren Konflikt zufriedenstellend zu lösen. Im Rahmen dieser Ausbildung wird thematisiert, was Konflikte sind, welche Rolle Gefühle dabei spielen und welche Gesprächstechniken helfen, ein Schlichtungsgespräch zu moderieren. Die selbstständige Arbeit der Streitschlichter beginnt in der Jahrgangsstufe 10. An jedem Dienstag und Donnerstag ist dazu jeweils ein Team von zwei Schlichtern in der ersten großen Pause im Streitschlichterraum anzutreffen.