Zootag 6f

Ich bin mit meiner Klasse 6f am 24. August  zum Zoo Osnabrück gefahren. Als wir nach zehn Minuten endlich reingekommen sind, durften wir im Zoo herumlaufen. Vorher wurden wir in Kleingruppen aufgeteilt. Ich war mit Nea, Hannah und Leah in einer Gruppe.

Als Erstes sind wir irgendeinen Weg entlanggelaufen, wo wir Bären, weiße Luchse und graue Füchse gesehen haben und Elefanten. Als wir dann bei den Affen herausgekommen sind, war es noch früh. Mir ist aufgefallen, dass die Affen morgens viel aktiver sind als mittags. Irgendwann sind wir bei einem Spielplatz rausgekommen. Dort haben wir etwas gegessen und gespielt, sind z.B. gerutscht und geklettert.

Als wir dann weitergegangen sind, haben wir einen mega niedlichen Nasenbären gesehen. Wir sind dann wieder einen Weg entlang gelaufen, wo wir Lamas, Tapire, Giraffen und noch mehr Tiere gesehen haben, von denen wir nicht wissen, wie sie heißen.

Dann sind wir zum Streichelzoo gegangen, an dem ich mir erst einmal eine Pommes gekauft habe. Als ich meine Pommes aufgegessen hatte, bin ich in den Streichelzoo gegangen. Dort waren schwangere Ziegen, Baby-Ziegen und normale Ziegen. Doch als ich drinnen war, begann der Horror. Alle Ziegen haben mich und andere angesprungen. Ich bin weggerannt und habe schnell ein paar Kindern aus meiner Klasse Futter abgegeben. Ab da war es dann ganz chillig, denn ich konnte die Ziegen streicheln und ihnen etwas vom Futter abgeben.

Doch plötzlich kam ein mega verfressene Ziege und hat mich angesprungen. Ab da bin ich herausgegangen und bin mir jetzt noch sicher, dass ich nie wieder zu den Ziegen gehen werde.

Als ich dann draußen war mit Nea, Hannah und Leah sind wir zum Treffpunkt gegangen, weil es schon etwas später war. Auf dem Weg sind wir auf eine andere Gruppe getroffen, mit denen wir dann den Treffpunkt gesucht haben. Nachdem wir uns drei Mal verlaufen hatten, sind wir endlich den richtigen Weg entlang gelaufen. Auf dem Weg haben wir Löwen gesehen, die gerade gefressen haben. Kurz danach sind wir auch angekommen, zwar zu spät aber egal.

Eigentlich war es ein toller Tag, aber leider zu kurz.

(Ronya, 6f)

 

2021-09-06T08:49:11+02:006. September 2021|Alle Beiträge, Realschule|